Apfelessig

 

Sämtliche hier angegeben Anwendungsgebiete für die traditionellen Heilmethoden der Sufis sind Empfehlungen und ersetzen keinesfalls einen Arztbesuch und dessen fachmännische Diagnose und Therapie. Sie sind als geschichtliche Information zu werten und stehen in keiner Konkurrenz zu pharmazeutischen Heilmitteln.

 

Anwendungsgebiete von Apfelessig:

 

Atemnot, insbesondere bei nächtlichen Atemstörungen und bei anderen Arten von Atemproblemen:

1 Kaffeelöffel Apfelessig, 1 Kaffeelöffel Honig in einem Glas mit Wasser vermischt und Schluck für Schluck innerhalb einer halben Stunde trinken. Wenn keine Anzeichen der Besserung zu erkennen ist, wiederholen Sie den Vorgang

Rülpsen:

Die oben genannte Zusammensetzung während der Mahlzeit trinken. (Bringt die Magensäure ins Gleichgewicht)

Gasbildung:

Apfelessig mit Honig in Wasser 5 Minuten vor der Mahlzeit Schluck für Schluck trinken. (Mehrt den Speichelgehalt im Mund, gut für die Verdauung, verhindert Gasbildungen im Darm)

Harndrang:

bei jeder Mahlzeit Apfelessig mit Honig in Wasser trinken (normalisiert den Urin, fördert die Gesundheit der Nieren)

Hoher Fettgehalt im Blut:

2 Kaffeelöffel Apfelessig in einem Glas mit Wasser verdünnt auf leerem Magen trinken und über einen längeren Zeitraum (40 Tage) täglich wiederholen. (Das im Apfelessig enthaltene Pektin senkt den Cholesterinspiegel im Blut, bringt/hält das Blut in Bewegung)

Müdigkeit, Kraftlosigkeit, Erinnerungsschwäche, Bluthoch, -niedrigdruck:

Morgens, mittags und abends Apfelessig mit Honig in Wasser Schluck für Schluck trinken. (Gibt dem Körper Vitalität und wirkt schützend gegen Krankheiten)

Halsschmerzen, Heiserkeit:

Alle 2-3 Stunden ein Glas Apfelessig mit Honig in Wasser Trinken. (Paprikapulver verstärkt die Wirkung, löst Schleimhäute stoppt Entzündungen tötet Mikroben ab, kann auch gegurgelt werden. Dazu 2 Kaffeelöffel Apfelessig in einem Glas mit warmem Wasser verdünnen und jede Stunde gurgeln. Wenn der Schmerz nachlässt, nur noch alle drei Stunden den gesamten Vorgang 2-3 Tage nach jeder Mahlzeit wiederholen).
Anmerkung: Bei Halsbeschwerden gleichzeitig ein mit Apfelessig angefeuchtetes Tuch um den Hals binden

Allergische Erkältungen:

Apfelessig mit Honig und Wasser Schluck für Schluck trinken

Husten:

Apfelessig und Honig in heißem Wasser trinken und über Nacht ein mit Apfelessig angefeuchtetes Tuch um den Hals binden

Kopfschmerzen:

Vor den Mahlzeiten Apfelessig mit Honig in Wasser trinken

Krampfadern:

Apfelessig mit Honig in Wasser trinken. Zudem ein in Apfelessig eingetauchtes Tuch um die Beine wickeln. Darüber ein anderes, trockenes Tuch legen/ binden/wickeln und die Beine ausgestreckt nach oben lagern, 1/2 Stunde einziehen lassen. Das jeden Morgen und Abend mindestens 6 Wochen lang wiederholen.

Menstruationsbeschwerden:

Morgens Apfelessig mit Honig und Wasser trinken. Vier Tage vor Menstruationsende Vorgang beenden. Diese Anwendung Kann die Menstruationdauer verlängern

Augenbeschwerden:

Apfelessig mit Honig und Wasser trinken. Besonders wirksam bei müden und lichtempfindlichen Augen. Das Beta-Karotin im Apfelessig wirkt vorbeugend gegen grauen Star und verbessert das Sehvermögen.

Muskelkrämpfe:

Apfelessig mit Honig in Wasser trinken. Besonders wirksam bei Rücken-, und Nackenschmerzen und daraus resultierenden Schlafstörungen. Sollte über einen längeren Zeitraum hinweg getrunken werden.

Chronisches Nasenbluten:

Apfelessig mit Honig in Wasser trinken. Bei häufigem Nasenbluten über einen längeren Zeitraum trinken. Um die Blutung zu mindern, mit einem mit Apfelessig befeuchtetes Tuch oder Watteknoll die Nasenlöcher stopfen, bis die Blutung aufhört. Es desinfiziert und trocknet das Blut.

Ohrpiepen:

Apfelessig mit Honig in Wasser trinken

Rheuma, Verkalkungen:

Apfelessig mit Honig in Wasser trinken. (So werden giftige Stoffe aus dem Körper ausgeschieden.)

Schlaflosigkeit, chronische Müdigkeit:

Vor dem Schlafengehen Apfelessig mit Honig in Wasser trinken. Wenn Sie nach einer Stunde noch immer wach sind oder wieder aufgewacht, trinken Sie noch ein Glas. Die im Apfelessig enthaltenen Kalium-, Magnesium- und Eisenwerte fördern die Entspannung.

Schwangerschaft:

Jeden Morgen nach dem Frühstück ein Glas Apfelessig mit Honig in Wasser trinken. Diesen Vorgang während der Schwangerschaft wiederholen. Das Kind bekommt eine starke Statur, dichtes Haar, starke Nägel und Zähne. Bei Schwangerschaftsübelkeit ein in Apfelessig getauchtes Tuch auf den Bauch legen. Diesen Vorgang öfters wiederholen.

Übelkeit, übermäßiges Schwitzen:

Apfelessig mit Honig in Wasser trinken.

Übergewicht:

Salat mit Apfelessig. Apfelessig mit Honig in Wasser trinken.

Sonnenbrand:

Mit Wasser verdünntes Apfelessig auftragen.

Verstauchungen, Verrenkungen:

Mit Apfelessig befeuchtetes Tuch auf die befindliche Stelle legen und Paprikapulver überstreuen. 10 Minuten einwirken lassen - öfters wiederholen

Bienen-, Mückenstiche, Insektenbisse:

Sofort reinen Apfelessig auftragen und einige Male wiederholen
Hinweis: Insekten mögen den Geruch von Apfelessig nicht.

Geschwollene Füße:

Morgens und abends ein Becken halb mit warmem Wasser füllen und 4 Tässchen Apfelessig hinzufügen und die Füße 1/4 Stunde darin eintauchen. Danach die Füße ohne abzuwaschen trocknen.

Hämorrhoiden:

Bei Jucken, jeden Abend die betroffene Stelle mit einem mit Apfelessig befeuchtetem Wattebällchen bestreichen. Apfelessig mit Honig in Wasser trinken.

Fuß- und Zwischenzehpilz:

Morgens und abends die befindliche Stelle mit einem mit Apfelessig befeuchteten Wattebällchen anfeuchten. Ein Becken mit warmem Wasser und 2-3 Tässchen Apfelessig füllen und die Füße für 1/2 Stunde darin baden

Fieber:

Ein mit Apfelessig befeuchtetes Tuch auf Gesicht und Füße legen. Sobald die Tücher trocken werden, den Vorgang wiederholen.

Der Apfelessig mit Honig in Wasser-Gemisch sollte generell auf leeren Magen getrunken werden.

powered by webEdition CMS