Tamam "Kulturelle Bildung in Moscheen"
letzte Aktualisierung: 12.03.20

Das Treffen und Sprechen mit jungen Aktivisten der muslimischen Gemeinden über Religion im Kunstkontext war ein Höhepunkt des zwei-tägigen Workshops. Das TAMAM-Projekt bietet Handouts und Übungen, mit denen auch Laien ohne pädagogische Ausbildung hervorragend mit jungen Menschen zu aktuellen und kulturellen Identitäts-und Bildungsthemen arbeiten können. Da die Handreichungen Objekte aus dem Museum für Islamische Kunst im Pergamonmuseum in Berlin präsentieren, lädt die Arbeit dazu ein, das Museum mit den Jugendlichen zu besuchen und mit der großartigen App des Projekts ein modernes und digitales Museumserlebnis zu erfahren.

Das Sufi-Zentrum Rabbaniyya hat zwei zertifizierte TeilnehmerInnen, die das TAMAM-Projekt mit Jungen Muslimen und Musliminnen in den Gemeinden bearbeiten und auch auf interreligiöse Inhalte anwenden.

powered by webEdition CMS