Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Der Wert des Menschen

Bismillahirrahmanirrahim

Der Wert des Menschen
 
Sheikh Eşref Efendi, Sufiland, 08.02.2015
 
Als die Mutter ihr Kind schreien hörte, konnte sie es nicht ertragen und ist sofort losgerannt, um es zu beruhigen. Glaubt ihr, Allah könnte es ertragen, wenn es uns schlecht geht?
 

Unser Weinen - das Weinen des Menschen - ist nicht anders als das Weinen eines Kindes. So rennt Allah der Barmherzige auch sogleich zu uns, wenn wir weinen.

 

Der Herr spricht: »Gäbe es eure Gebete und euer Flehen nicht, wäre dann?

Euer Dasein hätte keinen Wert!

 

Meiner zu gedenken,
zu Mir zu beten,
Mich zu bitten,
Mich anzuflehen,
Mich anzubeten,

dass gibt euch einen Wert!

 

Wenn das nicht wäre: Wozu bräuchte Ich euch? Was hätte Ich davon, dass ihr da seid?«

Der Mensch bekommt einen Wert und eine Ehre, wenn er fortwährend seines Herrn gedenkt und Ihn stets bittet - so dass Allah uns entgegenkommt und uns gibt, wonach wir bedürfen.

 

Hätte das Kind nicht geweint und geschrien, wäre die Mutter hier sitzen geblieben und dem Kind nicht entgegengegangen, um es zu trösten und zu geben, was es braucht. Die Mutter würde sagen: »Warum sollte ich zu meinem Kind laufen? Es braucht mich ja nicht. Ich höre nichts: Kein Weinen, kein Schreien.«

 

Doch dieses Kind jammert und weint, schreit nach der Mutter und sehnt sich nach ihr.

Allah spricht: »Ich bin endlos barmherziger als eine Mutter zu ihrem Kind.«

...doch ist das nicht miteinander vergleichbar.

 

Wir müssen unseren Herrn kennenlernen! Und uns vorstellen, dass Er unendlich barmherziger ist als eine Mutter. Jedoch gibt Allah nur so viel, wie wir nötig haben - keinesfalls gewährt Er maßlos.

Denn der Mensch wird schnell maßlos wie ein Kind!

 

Gibst du dem Kind einen Bonbon, will es sofort noch einen. Gibst du ihm zwei, will es drei, erhält es von dir drei, fordert es vier... und wird niemals an seine Zähne denken.

 

Die Mutter wiederum verliert das Wohl ihres Kindes nicht aus den Augen und spricht:

»Nun reicht es, mehr bekommst du nicht!«
»Ich will aber mehr!«
»Nein, es ist jetzt genug!«

 

Bi hürmetil habib bi hürmetil el-Fatiha