Link verschicken   Drucken
 

Suche nach denen, die den Quran leben!

Gepriesen sei der Allmächtige und gelobt sei der in der Göttlichen Gegenwart Meistgeliebte (sav)
Im Namen des Schöpfers

 

Selam Aleykum,
liebe Schwester, du fragst: darf man den Heiligen Quran in einer Sprache lesen, die man versteht, also eine Übersetzung des Qurans und wieviel seiner Wahrheit geht dabei verloren oder ist es egal.

 

Antwort: Der Quran wird in der islamischen Welt als ein großes Wunder betrachtet, weil der Herr sagt, dass Er Selbst darüber wacht, das kein Buchstabe, Zeichen oder Punkt verändert werde und das die Worte des Quran bis zum Jüngsten Gericht Bestand und Klang haben werden. 

 

Aus diesem Grund, gebührt dem Gläubigen die höchste Ehre in der Rezitation des Quran, denn ihre Auslegung und Übersetzung bedarf himmlischer Autorität. Eine Übersetzung ist und bleibt eine Momentaufnahme im Verstehen des Übersetzers, sie hat keinen allgemeingültigen Charakter und ist immer beschränkt auf seinen Wort- und Bedeutungsschatz. 

 

Dabei verbirgt jeder einzelne Punkt im Heiligen Quran Ozeane von Bedeutungen, von Perlen und Schätzen, die nur wahre Perlentaucher erkennen und wahrhaftig weitergeben können. Daher ist es eine Empfehlung des Propheten, Friede auf Ihn, Diejenigen aufzusuchen, die den Quran nicht nur lesen, sondern leben. Nur über diese Menschen kannst du an die Perlen der Weisheit des Quran gelangen und das in der Sprache, wie du es am besten verstehst.

 

Das ist die Empfehlung des Herrn durch seine Gesandten - andernfalls würde es so viele Quranübersetzungen geben, wieviele Menschen es gibt. Darin zeigt sich die wundervolle Beschaffenheit des Quran:
EIN Buch in EINER Sprache für ALLE.«

 

Sheikh Eşref Efend