Link verschicken   Drucken
 

Lieber Freund!

Sheikh Eşref Efendi | Berlin  17.04.2008

 

Du sagst: »O Herr! Ich bin Du – Du bist Ich!«

 

 

Wirklich?
Du denkst, du hast in deinem Leben schon viel an Honig geschmeckt. Mag sein! Du kannst schmecken. Das darfst du. Zuerst solltest du aber alles mit der Zunge antasten, wie ein Weinkenner und dann den Geschmack richtig kategorisieren. Denn nicht alles was kommt, sollte man hinunterschlucken, damit es nicht am Ende nach Unsinn schmeckt.

 

Es gibt bekanntermaßen viele verschiedene Sorten Honig auf dem Markt! Die berühmtesten, die, an die man ganz schnell und einfach rankommt, sind meistens die, die viel Honigaroma enthalten, in Wirklichkeit aber aus Zucker sind – also Täuschung! Heutzutage sollte man vorsichtig mit Honig sein. Nichts ist heute mehr das, wonach es aussieht.

 

Wisse: Wenn man die spirituellen Bücher Mewlana Celaleddin Rumis oder anderer Meister liest, sollte man sie nie ohne Aufsicht lesen. Man könnte schnell auf falsche Gedanken kommen. Es besteht sehr leicht die Gefahr, dass du sagst: »Ich bin Er, Er ist Ich!« Estagfirullah - möge der Herr mir verzeihen.

 

Für jemand der ganz ‹Unten› ist, ist so etwas zu sagen eine große Sünde, die niemals verziehen werden kann, wenn man mit dieser Behauptung dann auch noch stirbt. Eine Behauptung ist niemals eine Wahrheit, solange man sie nicht unter Beweis stellt.

 

Wenn man noch ganz ‹Unten› steht, kann man nicht sagen: ich bin ganz ‹Oben›.
Du stehst noch am Fuße des Himalayas und behauptest du wärst auf seinem Gipfel.

 

Wer würde dich ernst nehmen? Wärst du ein Lügner oder nicht?
Gib dir etwas Mühe und komm erst einmal hoch, nach ganz oben. Erst dann hast du das Recht zu sagen: »Ich bin am Gipfel, ich stehe ganz ‹Oben›.«

 

Dann würde man dich auch bejubeln und es würde dann für alle eine Ehre sein, ein Foto mit dir am Gipfel des Himalayas zu schießen. Das muss man sogar, da man ja sonst nichts von all dem beweisen könnte.

 

Nein, mein Freund!
Wir sind nicht und niemals ER!
Wir sind aber von IHM, mit IHM, durch IHN.
Wir sind IHM weder gleich noch von IHM getrennt.
Das heißt: ER ist die absolute 1 und wir ... die absolute 0!
Ich glaube, in der Mathematik kann man weder die 1 teilen, noch die 0.

 

Und die Eins ohne die Null, ist auch undenkbar in der Mathematik!
Oder?

 

Wisse! Wir sind Spiegelbilder der Attribute des Herrn! In uns reflektieren sich die Eigenschaften SEINER Göttlichen Namen. Wie könnten wir also sagen »ich bin Er, Er ist ich«?
Was für ein Unfug!

 

La ilahe illallah!Muhammeden Resulullah! Es gibt nur IHN und Muhammed (SAV) ist sein letzter Gesandte, sagen die Gläubigen.

 

Dass außer IHM nichts in der Existenz ist, ist die höchste Wahrheit. Also ‹Oben›! Das ist die absolute Wahrheit.
Alles was du siehst, ist aber nicht Er. Nicht für dich! Nicht für mich! Nicht für uns!
Noch nicht!

 

Wann dann? Erst dann, wenn wir wirklich aufhören zu schielen.
Das bedeutet: Geh erst einmal wieder zum Samen deines Vaters zurück, mein Freund.
Dann werde aus diesem Samen wieder Erde.
Der Samen kommt von dem, was aus der Erde kommt.
Im Vater wird das Ganze bearbeitet und es wird zum Samen, der dann zum Baum mit Früchten wird.

 

Mache dich also als erstes so klein und werde zum Samen - und dann zur Erde. So demütig wie die Erde - ‹platt› und ‹ergeben›! Dann noch platter und ergebener, so dass es von dir ‹Nichts› mehr zum ‹platt› und ‹ergeben› zu machen gibt. Du bist dann Nichts! Erst dann, erst dann bist du so weit, zu sagen: Alles ist ER! Alles in der Existenz ist Er!

 

Es gibt ja eh ‹Nichts› mehr in der Existenz – außer IHM zu beobachten!

Nur so einer, der es bis so weit geschafft hat, hat dann auch das Recht zu sagen: «Ich bin Er - Er ist Ich!« Dann ist das auch wahr!

 

Aber bis dahin mein Freund, bist und wirst du auf ewig ein Lügner bleiben. Wir sollten uns daher hüten, so etwas zu behaupten oder gar zu glauben. Damit wir nicht als Lügner abgestempelt werden - vielleicht aber als Aufrichtige!

 

Sage mein Freund:
Wer ist im Spiegel?
Wer ist vor dem Spiegel?
Ist der im Spiegel, der vor dem Spiegel?

 

Ich hoffe du bist ein Aufrichtiger! Wenn dem so ist, na dann, hoch mit dir. Nach ‹Oben›. Denn du musst wissen: nicht die Juden, nicht die Christen, nicht die Muslime, nicht die Buddhisten, nicht die Philosophen und schon gar nicht die Atheisten haben die Chance nach ‹Oben› zu kommen, sondern nur die ganz ‹Aufrichtigen›. Nur Aufrichtige werden es bis ganz nach ‹Oben› schaffen.

 

Bist du Einer? Dann steige ein. Unser Fahrstuhl ist sicher, schnell, vertrauenswürdig und frei. Frei für Freiwillige die frei von eigenem Willen sind. Damit SEIN Wille geschehe! Denn nur so bist du oben!

 

Das ist die Parole: Dein Wille geschehe, o Allah!

 

Sheikh Eşref Efendi